Der Hass auf die Zustände in Zirkussen lässt nicht nach

Zirkus in München: Plakate brennen!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Taufkirchen - Vor rund drei Wochen wurde ein Mann (65) von der ausgerissenen Elefantenkuh "Baby" getötet. Der Hass auf Zirkusse hält weiter an, wie ein aktuelles Beispiel aus München zeigt:

Das Einsperren und Dressieren von Zirkus-Tieren sorgt seit dem 13. Juni wieder für Aufsehen- an diesem Samstag verlor ein 65-Jähriger im baden-württembergischen Buchen sein Leben, nachdem er von einem Zirkus-Elefanten angegriffen wurde. Tierschützer gingen auf die Barrikaden und verurteilen die Zustände, die in Zirkussen vorherrschen sollen, zutiefst. Der Juniorchef des Zirkus Francordia, aus dem die 34-jährige Elefantenkuh "Baby" ausgebüxt ist, gibt genau diesen Tierschützern Schuld an dem Ausbruch und unterstellte ihnen, "Baby" selbst befreit zu haben. Auch die Polizei konnte nicht ausschließen, dass Tierschützer dahintersteckten.

Tierschützer aus der Region ergriffen ebenfalls das Wort - so rief eine 29-Jährige aus dem Wasserburger Raum dazu auf, Zirkusse einfach zu boykottieren.

Wie aktuell das Thema noch immer ist, zeigt ein Einsatz der Münchner Polizei von Montag, den 29. Juni: Gegen 1 Uhr nachts wurde den Beamten durch einen Passanten mitgeteilt, dass in der Siedlung "Am Wald" (Gemeinde im Landkreis München) ein Werbeaufsteller für einen Zirkus brennt.

Anschließend wurden im Ortsbereich Taufkirchen, im Oberweg, Keltenring und Köglweg weitere brennende Werbeaufsteller aus Pappe eines Zirkusses festgestellt.Insgesamt wurden sechs Werbeaufsteller, die zumeist an Lichtmasten angelehnt waren, leicht angekokelt und somit beschädigt.

Die Feuerwehr rückte an und löschte die brennenden Plakatständer. Zusätzlich wurden weitere Plakatständer umgetreten.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 13, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

bp/Pressemeldung Polizei München

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser