Alles Versteckspiel half nichts!

Die Handschellen klickten im Kinderzimmer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Insgesamt lagen drei Haftbefehle gegen einen Österreicher vor - und dieser versteckte sich mehrere Monate vor der Polizei. Zuletzt im Schrank eines Kinderzimmers:

In der Nacht zum 4. Juli konnten Beamte der Zivilen Einsatzgruppe Traunstein einen herausragenden Erfolg verbuchen. 

Seit August 2014 wurde ein 34-jähriger österreichischer Staatsangehöriger mit türkischen Wurzeln von der Staatsanwaltschaft Traunstein mit insgesamt drei Haftbefehlen gesucht. Zwei Haftbefehle lauteten auf Fahren ohne Fahrerlaubnis, acht und sechs Monate Haft, ein Haftbefehl auf Betrug mit neun Monaten Gefängnis. Insgesamt also 23 Monate Gefängnisstrafe. 

Der 34-Jährige setzte sich nach seiner Verurteilung nach Österreich ab. Äußerst umfangreiche Ermittlungen der Beamten der Zivilen Einsatzgruppe Traunstein erbrachten jedoch eine konkrete Anlaufstelle des Gesuchten im Bereich Bad Reichenhall

Die aufwendige Aufklärungsarbeit der Zivil-Beamten führte letztendlich zum Erfolg: Mit der Unterstützung eines Diensthundes der Operativen Ergänzungsdienste Traunstein wurde der Österreicher im Kinderzimmer einer Wohnung festgenommen. 

Offensichtlich hätte der Mann noch zuvor versucht über den Balkon zu flüchten, erblickte dann jedoch den Diensthund und versteckte sich dann lieber im Kleiderschrank des Kinderzimmers. Bei der Durchsuchung der Wohnung konnte der 34-Jährige dann aber schnell von den Beamten gefunden werden. 

Die Gesichtsfarbe war ihm völlig entgleist, er zeigte sich äußerst überrascht und sprachlos - er ließ sich widerstandslos festnehmen. Die nächsten 23 Monate muss der Österreicher nun in einer bayerischen Justizvollzugsanstalt verbringen.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser