Nächtlicher Großbrand im Landkreis Freising

Halle und zahlreiche Traktoren werden ein Raub der Flammen

  • schließen

Zolling - Beim Brand einer landwirtschaftlich genutzten Halle in Zolling-Unterappersdorf im Landkreis Freising ist in der Nacht auf Heiligabend, 24. Dezember, ein sehr hoher Sachschaden entstanden.

Gegen 0.25 Uhr hatte der 47-jährige Besitzer Feuerschein am First des Gebäudes wahrgenommen und die Feuerwehr alarmiert. Diese konnte ein Übergreifen des Feuers auf das benachbarte Wohnhaus verhindern. Die betroffene, etwa 13 mal 28 Meter große Halle wurde jedoch ein Raub der Flammen und brannte vollkommen nieder.

Sowohl die dort verbaute Hackschnitzelheizung als auch eine Vielzahl landwirtschaftlicher Geräte, Traktoren und weiterer Fahrzeuge wurden dabei komplett zerstört. Der entstandene Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 750000 Euro, wie das Polizeipräsidium Oberbayern Nord am Dienstagvormittag mitteilte. Verletzt wurde bei dem Feuer glücklicherweise niemand. Die Kriminalpolizei Erding hat noch in der Nacht die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Polizei Oberbayern Nord/mw

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT