Zündelnder Bub setzt Bauernhof in Brand

Traunreut/Rosenheim - Ein zündelnder Bub hat den Brand auf einem Bauernhof in Traunreut (Landkreis Traunstein) ausgelöst.

Der Elfjährige gab zu, in der Lagerhalle des Anwesens mit Zündhölzern hantiert zu haben, wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd am Dienstag in Rosenheim mitteilte. Dort gelagertes Stroh fing Feuer, die Flammen griffen auf das gesamte Gebäude über. Es entstand Schaden in Höhe von rund einer halben Million Euro. Das Kind ist strafunmündig, da es noch nicht 14 Jahre alt ist. Der Elfjährige hatte unmittelbar vor Ausbruch des Feuers am Sonntagabend mit einem gleichaltrigen Buben auf dem Bauernhof gespielt.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser