Zurück aus Afghanistan

Bad Reichenhall/Mazar-e Sharif  - Sechs Monate fern der Heimat, sechs Monate im Krisengebiet: Letzte Woche ist Hauptfeldwebel Holger Raab von seinem Einsatz in Afghanistan zurückgekehrt. Im Interview spricht er über seine Erfahrungen.

Unsere Region beheimatet die Gebirgsjägerbrigade 23. Rund 2000 der Gebirgsjäger waren bisher in Afghanistan in Einsatz. Jetzt sind die meisten von ihnen wieder in Bayern, ihre Ablöse hat die Aufgaben in Mazar-e Sharif übernommen. Hauptfeldwebel Holger Raab arbeitete als Logistik-Experte sechs Monate im Camp Marmal. Vor Kurzem kehrte er vom Auslandseinsatz zu seiner Familie in Brannenburg zurück. Im Video-Interview berichtet der 39-Jährige von den guten und schlechten Seiten seines halben Jahres in Afghanistan:

Am 27. Mai findet der offizielle Rückkehr-Appell der Gebirgsjäger in der Kaserne Bad Reichenhall statt. Einen Tag später, am 28. Mai, gibt es einen Tag der offenen Tür in der Kaserne.

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser