Zwischen Weyarn und Irschenberg

A8 nachts gesperrt: Brücke wird erneuert

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Irschenberg/Weyarn - Nach vierzig Jahren muss die Brücke über die A8 nahe Weyarn erneuert werden. Das bedeutet Umwege für Autofahrer.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wird die Autobahn A8 komplett gesperrt, teilt die Autobahndirektion Südbayern mit. Zwischen den Anschlussstellen Weyarn und Irschenberg werden Fertigteile für den Ersatzneubau einer Autobahnbrücke nahe Weyarn eingehoben.

Die Fahrbahn wird in Richtung Salzburg gesperrt, damit die Fertigteile über der Fahrbahn eingehoben werden können. Die Sperre beginnt um 22 Uhr und endet gegen 6 Uhr.

In der Zwischenzeit wird der Verkehr über die Anschlussstelle Weyarn nach Miesbach und von dort zur Anschlussstelle Irschenberg zurück zur Autobahn geleitet.

Die knapp vierzig Jahre alte Autobahnbrücke ist stark beschädigt und wird daher aus wirtschaftlichen Gründen bis Ende des Jahres durch einen Neubau ersetzt. Bis zur Eröffnung der neuen Brücke ist der öffentliche Feld- und Waldweg zwischen Holzolling und Seiding gesperrt.

Da die Arbeiten unter freiem Himmel stattfinden, sind trotz genauer Planung und Bauvorbereitung wetterbedingte Verschiebungen und Verzögerungen bei den angegebenen Bauzeiten nicht ausgeschlossen. 

Daher bittet die Autobahndirektion Südbayern Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die notwendigen Arbeiten sowie die unvermeidbaren Behinderungen und Belästigungen auf der Autobahn und auf den Umleitungsstrecken.

Bereits in der Nacht zu Mittwoch ist die A8 in Richtung München zwischen Irschenberg und Weyarn gesperrt gewesen.

Pressemitteilung der Autobahndirektion Südbayern

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser