Zwölfjährige trinkt sich ins Koma

Hallbergmoos - Die Neufahrner Polizei wurde am Montagnachmittag zu einer bewusstlosen zwölfjährigen Schülerin vor der Schule am Freiherr-von-Hallberg-Platz gerufen. Mit einem 14-Jährigen trank das Mädchen einen 40-prozentigen Rum.

Der Rettungsdienst versorgte das volltrunkene Mädchen, das anschließend mit dem Rettungshubschrauber mit Verdacht auf eine Alkoholvergiftung in eine Münchner Kinderklinik geflogen wurde.

Die Ordnungshüter fanden heraus, dass sich das Mädchen zuvor mit Gleichaltrigen in der Nähe der Schule getroffen hatte. Ein 14-Jähriger brachte eine volle Flasche mit 40-prozentigem Rum mit, die sie zur Hälfte leerte und anschließend ohnmächtig wurde.

Zwischenzeitlich hat die Schülerin in der Klinik das Bewusstsein wiedererlangt und befindet sich auf dem Weg der Besserung.

Gegen den Jungen, der ihr den Rum gegeben hatte, wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser