Zwölfjährigen missbraucht - Bewährungsstrafe

Traunstein - Der 38-jährige Trostberger hatte jetzt mit seiner Berufung Erfolg. Für den sexuellen Missbrauch eines Zwölfjährigen wurde die ursprungliche Gefängnisstrafe zur Bewährung ausgesetzt.

Ursprünglich ist der 38-Jährige vom Amtsgericht Traunstein zu zwei Jahren und drei Monaten Gefängnis verurteilt worden. Anschließend legte der Mann Berufung ein und hatte damit Erfolg. Seine Strafe wurde nun in zwei Jahre auf Bewährung umgewandelt. Das Gericht bewertete die Tatsache positiv, dass der Mann von vorneherein ein umfassendes Geständnis abgelegt hatte. Darüber hinaus befindet der 38-Jährige sich mittlerweile in einer Therapie. Er hatte sich an einem zwölfjährigen Nachbarsjungen sexuell vergangen.

Bayernwelle SüdOst

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser