20 Jahre Mauerfall: Die bewegendsten Fotos

1 von 33
20 Jahre Mauerfall: Wir haben die emotionalsten Bilder von damals zusammengestellt. Von der historischen SED-Pressekonferenz bis zur Trabi-Kolonne nach West-Deutschland. Klicken Sie sich durch.
20 Jahre Mauerfall: Die bewegendsten Fotos zum Mauerfall am 9. November 1989 in Berlin
2 von 33
Am 9. November 1989 gibt SED-Politbüro-Mitglied Günter Schabowski auf einer Pressekonferenz, die live im DDR-Fernsehen und im Radio übertragen wurde, die Öffnung der Grenzen bekannt.
20 Jahre Mauerfall: Die bewegendsten Fotos zum Mauerfall am 9. November 1989 in Berlin
3 von 33
Schabowski verliest eine neue Reiseregelung, nach der jeder DDR-Bürger ohne Voraussetzungen aus dem Land ausreisen darf. Auf die Zwischenfrage eines Journalisten, ab wann diese Regelung in Kraft trete, antwortet er irrtümlich: „Das tritt nach meiner Kenntnis (...) ist das sofort, unverzüglich.“
20 Jahre Mauerfall: Die bewegendsten Fotos zum Mauerfall am 9. November 1989 in Berlin
4 von 33
Von da an gibt es kein Halten mehr: Ost- und West-Berliner stürmen die Mauer.
20 Jahre Mauerfall: Die bewegendsten Fotos zum Mauerfall am 9. November 1989 in Berlin
5 von 33
Tausende Menschen tanzen und singen vor dem Brandenburger Tor.
20 Jahre Mauerfall: Die bewegendsten Fotos zum Mauerfall am 9. November 1989 in Berlin
6 von 33
Geschichte zum Mitnehmen: Dieser Mann hackt sich ein Stück Mauer ab.
20 Jahre Mauerfall: Die bewegendsten Fotos zum Mauerfall am 9. November 1989 in Berlin
7 von 33
Hier feiern die Menschen an einer Kontrollstation.
20 Jahre Mauerfall: Die bewegendsten Fotos zum Mauerfall am 9. November 1989 in Berlin
8 von 33
Ostberliner klettern die Mauer nach West-Berlin hoch.

Berlin - 20 Jahre Mauerfall: Die bewegendsten Fotos

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.