Polizei greift ein

A3: Frau mit irren Trip - Autofahrer trauen ihren Augen nicht

Auf der A3 bei Obertshausen kommen die Autofahrer aus dem Staunen nicht mehr heraus. Was sie sehen, hat Seltenheitswert - und ist lebensgefährlich
+
Auf der A3 bei Obertshausen kommen die Autofahrer aus dem Staunen nicht mehr heraus. Was sie sehen, hat Seltenheitswert – und ist lebensgefährlich

Auf der A3 bei Obertshausen kommen die Autofahrer aus dem Staunen nicht mehr heraus. Was sie dort sehen, hat Seltenheitswert. Und ist lebensgefährlich.

  • Autofahrer auf der A3 bei Obertshausen staunen nicht schlecht. 
  • Sie sehen einen lebensgefährlichen Ausflug. 
  • Der Anblick hat wirklich Seltenheitswert.

Obertshausen/Rodgau – Auf der A3 kommt es immer wieder zu kuriosen oder lebensgefährlichen Szenen – kein Wunder: Denn die Autobahn gehört nicht nur in Hessen, sondern in ganz Deutschland zu den Hauptverkehrsadern und ist deshalb immer entsprechend gut gefüllt. Doch was sich jüngst auf der A3 bei Obertshausen abgespielt hat, hat wirklich Seltenheitswert und ist gleichzeitig lebensgefährlich.

A3 bei Obertshausen: Frau aus Rodgau radelt auf die Autobahn

Was war geschehen? Autofahrer staunten am Sonntag (21.06.2020) auf der A3 bei Obertshausen bei diesem Anblick nicht schlecht: Denn auf der Autobahn war eine Frau mit dem Fahrrad unterwegs. Die 85 Jahre alte Frau aus Rodgau fuhr aber keineswegs absichtlich auf der A3 oder wollte einfach nur eine Abkürzung nehmen. Nein, sie hatte sich verfahren.

Wie die Frau aus Rodgau mit ihrem Fahrrad auf die A3 bei Obertshausen kam, bleibt wohl ihr kleines Geheimnis. Was danach allerdings geschah, ist bekannt. Laut Polizei gingen nämlich mehrere Notrufe bei der Autobahnpolizei in Langenselbold ein. Denn: Ein Ausflug mit dem Fahrrad auf der Autobahn mag zwar lustig oder kurios klingen, es herrschte jedoch für die Frau absolute Lebensgefahr.

A3 bei Obertshausen: Aufmerksamer Autofahrer greift ein – Polizei freut sich

Deshalb war die Polizei umso erleichterter, als sie die Frau aus Rodgau auf der A3 bei Obertshausen unverletzt vorfand. Ein aufmerksamer Autofahrer hatte die gefährliche Situation erkannt und die Frau in einer Nothaltebucht bei Obertshausen angehalten. Ihr war bei ihrem Ausflug auf die Autobahn nichts passiert. „Die Polizei bedankt sich vielmals für die tatkräftige Unterstützung“, teilte sie in einer Mitteilung mit.

Auch die 85 Jahre alte Frau aus Rodgau war sicherlich froh, von der A3 bei Rodgau wieder herunterzukommen. Die Polizei fuhr sie und ihr Fahrrad sicher nach Hause. 

Es ist bei Weitem nicht das erste Mal, dass etwas Kurioses auf der A3 bei Obertshausen* passiert. So fuhr beispielsweise eine Frau nach einem Unfall 50 Kilometer ohne Reifen, berichtet op-online.de.* (Von Christian Weihrauch)

Bei einem anderen Einsatz auf der A3 stoppt die Polizei einen rasenden Motorradfahrer. Er muss sich für mehrere Delikte verantworten.*

*op-online ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion