Kochbuchautor in der Hansestadt

Attila Hildmann in Hamburg angegriffen: Polizeieinsatz wegen Flaschenwurf

Attila Hildmann geht unter Polizeischutz am Brandenburger Tor in Berlin entlang.
+
Attila Hildmann wird in Hamburg von einer unbekannten Frau angegriffen.

Attila Hildmann wird in Hamburg von einer unbekannten Frau mit einer Flasche beworfen. Ein Fahrradfahrer beschimpft ihn. Vermummte sollen in der Nähe seines Hotels sein.

Hamburg – In Hamburg wird Rechtsaktivist und Kochbuchautor Attila Hildmann von einer unbekannten Frau mit einer Flasche beworfen, 24hamburg.de hat das Video dazu*. Ein Anwohner beschimpft ihn außerdem, berichtet 24hamburg.de. Daraufhin kommt es zu einem Polizei-Einsatz in der Nähe des Schanzenviertels in Hamburg*.

Gegner von Attila Hildmann, der sich selbst brav an die Maskenpflicht hält*, hatten ihm über Twitter gestalked und seinen Aufenthaltsort veröffentlicht. Im Umfeld seines Hotels seien vermummte Fans wie Gegner gleichermaßen gewesen. Zuletzt hatte Attila Hildmann* mit kruden Völkermord-Verschwörungstheorien* auf sich aufmerksam gemacht. * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Kommentare