Gefährliche Corona-Gruppe

Attila Hildmanns Telegram-Gruppe: 66.313 Menschen lesen die gefährlichen Theorien vom Vegan-Koch

Attila Hildmann macht Gänsefüßchen in der Luft, hinter ihm sieht man die Logos bekannter sozialer Netzwerke und Chat-Apps.
+
Attila Hildmann: Vollgas auf Telegram. (24hamburg.de-Foto-Montage)

Attila Hildmann kämpft mit wirren Thesen gegen Bill Gates, die „Pharma-Mafia“ und Angela Merkel. In einer Telegram-Gruppe schickt er verrückte Thesen an zehntausende Leser.

Berlin – Früher kannte Deutschland den Berliner Attila Hildmann für seine veganen Rezepte und unkonventionellen Werbe-Tricks. Jetzt ist der Koch ins Lager der Corona-Skeptiker gewechselt. Wie auch Verschwörungstheoretiker Xavier Naidoo* verbreitet Attila Hildmann gefährliche Theorien in einer Telegram-Gruppe*. Dem Vegan-Koch folgen dabei über 66.000 Menschen. 24hamburg.de berichtet über die skurrilen Thesen von Hildmann auf Telegram.

Doch auch „auf der Straße“ fällt Attila Hildmann mit kritischen Aktionen auf. Ende Juli hat Hildmann Journalisten vom Jüdischen Forum in Berlin bedrängt*. Die Berliner Polizei griff dabei kaum ein, was nach dem Einsatz für Kritik sorgte. Ein Journalist hat sich nun dazu entschieden, Hildmann anzuzeigen. Gegen den ermittelt bereits der Brandenburger Staatsschutz. Doch seine Telegram-Gruppe befüllt Hildmann während der Coronavirus-Krise* weiter mit wilden Verschwörungstheorien. 24hamburg.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Kommentare