Ausweitung auf Euro-5

Land klagt gegen Fahrverbot für Euro-5-Diesel in Stuttgart

Abgase strömen aus dem Auspuff eines Autos mit Dieselmotor.
+
Seit dem Abgasskandal steht der Dieselmotor schwer unter Beschuss.

Das Diesel-Fahrverbot für Autos in Stuttgart sollte am 1. Juli ausgeweitet werden. Mit einer Klage versucht Baden-Württemberg, die Ausweitung noch kurz vor Eintreten zu verhindern.

Stuttgart - Stuttgart ist in den letzten Jahren vor allem für das Bahnprojekt Stuttgart 21 und für Feinstaubalarm bekannt. Wegen den hohen Stickstoffdioxidwerten gibt es seit geraumer Zeit Fahrverbote im Stadtgebiet, besonders für Diesel-Autos. Diese Verbote sollten am 1. Juli sogar noch ausgeweitet werden.

Wie BW24* berichtet, hat Baden-Württemberg jetzt in letzter Minute gegen das Diesel-Fahrverbot in Stuttgart geklagt. Die Landesregierung beruft sich auf neue Entwicklungen, aufgrund derer die Ausweitung des Fahrverbots möglicherweise sogar überflüssig ist.

Der Verkehr und die Infrastruktur in Stuttgart sind stark vom Auto geprägt (BW24* berichtete). *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Kommentare