Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sinkende Inzidenzen

Baden-Württemberg plant Gastronomie-Öffnung ab Pfingsten - mit konkreten Regeln

Eine Kellner serviert im Außenbereich eines Restaurants Getränke.
+
Ein Getränk im Café an der frischen Luft: Die Gastronomie soll an Pfingsten in Baden-Württemberg trotz Coronavirus wieder öffnen.

Die Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Baden-Württemberg nehmen langsam ab. Für die Gastronomie bedeutet das Gutes: Die Landesregierung plant konkrete Öffnungsschritte.

Stuttgart - Lange Zeit war wegen des Coronavirus in Baden-Württemberg kein Feierabendgetränk im Biergarten des Vertrauens möglich. Lediglich in Tübingen war Außengastronomie im Rahmen des inzwischen beendeten Modellprojekts erlaubt. Die Entwicklung der Neuinfektionen und die damit Zusammenhängende 7-Tage-Inzidenz war in weiten Teilen Baden-Württembergs schlichtweg zu hoch. Doch inzwischen bessert sich die Lage. Wie BW24* berichtet, plant Baden-Württemberg die Öffnung der Gastronomie an Pfingsten.

Das Coronavirus in Baden-Württemberg stellt die Wirtschaft vor Probleme. Auch andere Branchen leiden unter den Maßnahmen (BW24* berichtete). *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Kommentare