Zwei Männer tot

Mysteriöser Leichenfund - Opfer standen wohl auf einer Todesliste

+
Am Montag wurden zwei Männerleichen in Wohnung in Brandenburg entdeckt. Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus.

Nach dem Fund von zwei toten Männern in Forst (Brandenburg) steht die Polizei vor einem Rätsel. Die Hintergründe der Tat sind unklar, doch es gibt einen dunklen Verdacht. 

Update vom 14. Mai 16.30 Uhr: Zwei im brandenburgischen Forst tot aufgefundene Männer sind einem Bericht zufolge womöglich einem Auftragsmord zum Opfer gefallen. Bei den beiden habe es sich um serbische Staatsbürger gehandelt, von denen einer Informant des Bundeskriminalamts (BKA) gewesen sei, berichtete die "Märkische Allgemeine Zeitung" am Dienstag. Demnach gehen die Ermittler davon aus, dass die Männer auf einer "Todesliste" standen. Die zuständige Staatsanwaltschaft in Cottbus war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Am Ort eines Waldbrands nahe Forst hätten Ermittler mehrere Schusswaffen mit Schalldämpfern gefunden, berichtete die Zeitung weiter. Unter Berufung auf "mehrere Quellen aus dem Sicherheitsbereich" hieß es zudem, ein dritter Serbe sei schwer verletzt entkommen und habe sich bei den Behörden gemeldet.

Die Leichen der Männer waren am Montag in einer Wohnung in Forst in Südbrandenburg gefunden worden. Die Behörden machten keine Angaben zur Identität der Opfer oder zur Todesursachen. Klar war aber, dass die Ermittler aufgrund der Spurenlage von einem Tötungsdelikt ausgehen.

Erstmeldung: Mysteriöser Leichenfund - War es ein Mafia-Auftragsmord?

Forst - Nach dem Fund von zwei toten Männern haben Ermittler in der südbrandenburgischen Kleinstadt Forst weiter nach Spuren gesucht. Kriminaltechniker waren am Dienstag vor Ort. Polizisten suchten das Gelände rund um das Gebäude ab, in dem am Montag die Leichen gefunden wurden. Die Männer wurden nach Angaben der Polizei Opfer eines Gewaltverbrechens. Die Hintergründe der Tat waren unklar.

Ein dritter Mann soll nach Informationen der „Lausitzer Rundschau“ am Montag mit einem Hubschrauber schwerverletzt in ein Krankenhaus geflogen worden sein. Die Staatsanwaltschaft wollte das nicht kommentieren.

Zwei Tote: War es ein Mafia-Auftragsmord?

Die „Märkische Allgemeine Zeitung“ berichtet von möglichen Verbindungen zur Organisierten Kriminalität. In einem Waldstück bei Forst seien auch Schusswaffen gefunden worden. Dazu und zur Identität der beiden toten Männer und ob es sich möglicherweise um Bandenkriminalität handelte, wollte sich ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Cottbus auf Nachfrage nicht äußern.

Der Fall erinnerte zunächst an die mysteriösen Leichenfunde in Bayern und Niedersachsen vom vergangenen Wochenende. Die Staatsanwaltschaft Cottbus geht aber nicht davon aus, dass es eine Verbindung zwischen den Taten gibt.

dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT