Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gefährliche Spritztour

Bremen: Jugendliche kapern Straßenbahn

Eine Straßenbahn, die am Bremer Rathaus vorbeifährt.
+
Zwei Teenies haben in Bremen eine Straßenbahn gekapert, fuhren damit Richtung Innenstadt.

„Alle einsteigen, die Bahn fährt gleich los.“ Mit diesen Worten brettern zwei Teenies in Bremen mit einer Straßenbahn los. Die Polizei stoppt die wilde Fahrt.

Bremen – Zwei Jugendliche (13, 18) kapern am frühen Freitagmorgen, 23. April 2021, eine Straßenbahn. Das berichtet die Bremer Polizei. Demnach seien die beiden in eine leere S-Bahn der Linie 10 gestiegen, die an der Endhaltestelle Gröpelingen Einlass geparkt war.

Der 18-Jährige setzte sich umgehend ans Steuer, rief noch „alle einsteigen, die Bahn fährt gleich los“ – und fuhr mit seinem 13-jährigen Kumpel Richtung Bremer Innenstadt. Nach zwei Kilometern brachten sie die Bahn zum Stehen, um zu flüchten. Doch die Polizei war bereits alarmiert – und schnappte die beiden.

Ein Polizeisprecher: „Verletzt wurde niemand, gefährlich war es auf jeden Fall.“ Das Duo habe die kostenlose Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs etwas falsch verstanden. Den beiden Amateur-Bahnfahrern drohen jetzt heftige Strafen *. * nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare