Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

NRW

Brutaler Tankstellen-Überfall: Mitarbeiter fast tot geschlagen

Zu sehen ist eine Tankstelle, an der die Polizei nach einem Verbrechen ermittelt (Symbolbild).
+
An einer Tankstelle in Rheine ermittelt die Polizei. Dort wurde ein Mitarbeiter attackiert und lebensgefährlich verletzt (Symbolbild).

Für Entsetzen sorgte ein Raub auf eine Tankstelle im Münsterland. Ein Täter ging dabei äußerst brutal vor.

Auf eine Tankstelle im Münsterland* hatten es Täter vor wenigen Tagen abgesehen. In den späten Abendstunden betrat ein Mann das Geschäft in Rheine*, bedrohte den Angestellten und schlug ihn danach brutal nieder. Das Opfer erlitt so schwere Verletzungen, das es in Lebensgefahr schwebte.

Mit einem Handbeil hatte der Täter, der anschließend mit seinem Komplizen die Flucht ergriff, auf den Mitarbeiter eingeschlagen, teilte die Polizei mit. Welche neuen Details es zu dem Fall aus Rheine gibt*, erfahren Sie bei msl24.de*. (*msl24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.)

Kommentare