Zahlreiche Regelverstöße

Corona-Demo in Stuttgart eskaliert - Polizei verordnet Bußgelder

Ein Mann trägt eine Maske, auf die in roter Handschrift „Maulkorb“ steht.
+
Ein Gegner der Corona-Maßnahmen empfindet die Maske als „Maulkorb“ (Symbolbild).

Mehrere Hundert Demonstranten haben sich am Mittwochabend in Stuttgart versammelt, um gegen die Corona-Regeln zu demonstrieren. Die Demo wurde aufgelöst.

Stuttgart - Rund 300 Gegner der Corona-Politik haben sich am Dreikönigstag auf dem Stuttgarter Marktplatz versammelt. Maßnahmen zum Infektionsschutz ließen sie dabei gänzlich außer Acht. Wie die Polizei Stuttgart mitteilte, trugen die meisten weder Masken, noch hielten sie Auflagen ein. Scheinbar interessierten sie die Drohungen der Polizei auf ein Bußgeld von bis zu 500 Euro wenig. Die Demonstranten gingen sogar so weit, dass die Polizei die Versammlung unter Anordnung der Stadt Stuttgart schließlich auflösen musste. Nicht einmal eine Stunde hatte es gedauert, bis die Demonstration aus dem Ruder gelaufen war.

Wie BW24* berichtet, demonstrieren 300 Corona-Gegner ohne Maske in Stuttgart - Polizei schreitet ein.

„Querdenker“ verweigert Maske und klagt gegen Bußgeld - Richterin weist ihn in die Schranken (BW24* berichtete). *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Kommentare