Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bußgeld bis 250 Euro

Strenges Alkoholverbot ab 30. April an vielen Stuttgarter Plätzen

Auf der Wiese des Schlossplatzes liegen Bierflaschen.
+
Alkoholverbot in Stuttgart: Wegen des Coronavirus in Baden-Württemberg ist der Konsum auf zahlreichen Flächen der Stadt untersagt (Symbolbild).

Die Infektionen mit dem Coronavirus in Baden-Württemberg steigen nach wie vor. Stuttgart will dagegen ankämpfen - mit strikten Alkoholverboten in der ganzen Stadt.

Stuttgart - Das Coronavirus in Baden-Württemberg breitet sich vor allem dann aus, wenn viele Menschen auf engstem Raum zusammenkommen und sich nicht an Schutzmaßnahmen halten. Menschenansammlungen sind seit der Corona-Pandemie ohnehin eine Seltenheit geworden, die Missachtung von Regeln allerdings nicht. Besonders, wenn Alkohol im Spiel ist, werden Regeln gerne über Bord geworfen. Die Stadt Stuttgart will das jetzt mit einer neuen Maßnahme verhindern. Wie BW24* berichtet, gilt in Stuttgart an vielen Plätzen ab sofort ein rigoroses Alkoholverbot.

Das Coronavirus in Baden-Württemberg sorgt noch immer für Neuinfektionen. Zuletzt ging allerdings die Inzidenz deutlich zurück (BW24* berichtete). *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Kommentare