Coronavirus: News-Ticker für Hamburg

Experte warnt vor Superspreader in Hamburg: So wahrscheinlich ist Coronavirus-Infektion

Johannes Knobloch steht bei einer Pressekonferenz an einem Pult und spricht in ein Mikrofon. Im Hintergrund ist eine Party im Schanzenviertel zu sehen.
+
Proteste, Pop-up-Party, Cornern - Johannes Knobloch vom UKE rechnet vor, wie hoch die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung mit dem Coronavirus ist. (24hamburg.de-Montage)

Johannes Knobloch, Mikrobiologe und Krankenhaushygieniker am Universitätsklinikum Eppendorf, rechnet vor: So wahrscheinlich ist eine Ansteckung. 

Hamburg - „Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Person, auf die ich treffe, ansteckend ist, liegt statistisch im Bereich des Lottos mit vier richtigen Zahlen und Zusatzzahl“, rechnet Johannes Knobloch, Mikrobiologe und Leiter der Krankenhaushygiene im Universitätsklinikum Eppendorf, vor. Das würde beweisen, dass die Coronavirus-Maßnahmen in Hamburg* funktionieren, berichtet 24hamburg.de.

Wegen Demonstrationen in Hamburg* und Pop-up-Partys in beliebten Gegenden* gab es in der Hansestadt die Sorge, dass sich das Coronavirus-Sars-CoV-2* wieder verstärkt ausbreiten könnte. Johannes Knobloch erklärt, dass es derzeit in Hamburg rund 20.000 ansteckende Personen geben würde*. Zwar sei die Teilnahme an einer Demo damit nicht riskant, würde sich ein Superspreader in der Menge befinden, könnte das jedoch katastrophale Auswirkungen haben.* 24hamburg.de Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Netzwerks.

Kommentare