Krisenstab einberufen

Coronavirus nun auch in NRW: Mann schwebt in Lebensgefahr

Ansteckungsgefahr nun auch in NRW: Ein erster Fall des Coronavirus ist diagnostiziert. Ein Krisenstab wurde einberufen.
+
Ansteckungsgefahr nun auch in NRW: Ein erster Fall des Coronavirus ist diagnostiziert. Ein Krisenstab wurde einberufen.

Der erste Fall des Coronavirus ist nun auch in NRW diagnostiziert worden. Ein Mann schwebt in Lebensfahr. Ein Krisenstab ist einberufen worden.

NRW - Es war nur eine Frage der Zeit. In NRW ist erstmals das Coronavirus diagnostiziert worden. Ein 47 Jahre alter Mann schwebt in Lebensgefahr.

Der Mann aus dem Kreis Heinsberg in NRW war am Montag mit einer Lungenentzündung in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Am Dienstagabend wurde er ins Uniklinikum in Düsseldorf verlegt. Dort wird der Mann auf einer isolierten Station behandelt.

Im Kreis Heinsberg bleiben daher am Mittwoch Schulen und Kindergärten geschlossen, berichtet wa.de*. Es soll nun ermittelt werden, wie sich der Mann anstecken konnte - einen ersten Verdacht gibt es.

*wa.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Kommentare