Mobilnetz betroffen

Vodafone-Netz im Raum Rosenheim eingeschränkt: Das ist los

vodafone
+
vodafone

Deutschland - Am 24. November gab es eine bundesweite Störung des Vodafone-Netzwerks. Im Raum Rosenheim kommt es nun erneut zu eingeschränktem Empfang.

Update, 14.40 Uhr - Darum ist das Vodafone-Netz im Raum Rosenheim eingeschränkt

Wie Volker Petendorf, Konzernsprecher von Vodafone, auf Nachfrage von rosenheim24.de erklärt, liegt tatsächlich keine Störung des Mobilnetzes vor. Vielmehr finden an drei Vodafone-Mobilfunkstationen in Rosenheim bis zum Freitag, 27. November, um 15 Uhr nacheinander die routinemäßigen Wartungsarbeiten statt.

Diese betreffen insbesondere die Elektrotechnik, Antennen, Antennenträger, Klimatechnik und die Anbindung der Stationen an das Stromnetz, sowie an das weltweite Kommunikationsnetz für Telefonie und Datenverkehr / Internet.

Der Mobilfunkverkehr wird während der Arbeiten weitgehend über umliegende Stationen geführt, jedoch kann es bei einzelnen Kunden immer wieder mal zu vorübergehenden Einschränkungen kommen.

Vodafone bitte die betroffenen Kunden um Entschuldigung für die vorübergehenden Unannehmlichkeiten.

Regelmäßig Wartungsarbeiten seien an allen 25.000 Mobilfunkstationen von Vodafone in Deutschland notwendig, um die Qualität des Mobilfunknetzes nachhaltig zu sichern.

Erstmeldung

Nach einer massiven bundesweiten Störung am 24. November scheint es wieder Probleme beim Mobilfunkanbieter Vodafone zu geben.

Erneut werden laut eines rosenheim24.de-Lesers SIM-Karten nicht erkannt und der Nutzer kann dadurch weder Internet nutzen, noch telefonieren. Auch allestoerungen.de zeigt einen massiven Anstieg der Störungskurve in allen deutschen Großstädten.

Eine Anfrage bei Vodafone hat rosenheim24.de bereits gestellt. Die Großstörung vom 24. November sei aber vollständig behoben, versicherte ein Pressesprecher des Unternehmens auf Nachfrage bereits. **Wir berichten weiter.**

jv

Kommentare