An der Martin-Luther-King-Gesamtschule in Dortmund

Erschreckender Mordversuch: Schüler wollen Lehrer mit Hammer töten

  • schließen

Dortmund - An der der Martin-Luther-King-Gesamtschule in Dortmund kam es zu einem schockierenden Vorfall. Drei Schüler haben offenbar versucht, ihren Lehrer mit einem Hammer umzubringen.

Es klingt wie in einem Krimi: Ein Lehrer wird in einen Hinterhalt gelockt, um dort qualvoll zu sterben. Doch das, was surreal erscheint, sollte genau so in Dortmund geschehen.

Drei Schüler von der Martin-Luther-King-Gesamtschule wollten ihren Chemie- und Deutschlehrer mit Hämmern erschlagen, das berichtet die Bild-Zeitung. Einer der Schüler, ein 16-Jähriger, sei mit dem Verhalten des Vertrauenslehrers der Oberstufe ihm gegenüber so unzufrieden gewesen, dass er dem ein Ende bereiten wollte. Zudem sei er oftmals mit dem Oberstufenlehrer in Streit geraten. 

Schüler locken Lehrer in Hinterhalt

Dann habe er seine zwei Kumpels (17, 18) angestiftet, ihm dabei zu helfen, den Lehrer zur Strecke zu bringen. Der 16-Jährige täuschte am Tag des Geschehens einen Kreislaufkollaps auf einem Garagenhof in der Nähe der Schule vor. Seine Komplizen benachrichtigten den Lehrer und führten ihn zum Garagenhof, so die Zeitung weiter. 

Doch dieser roch den Braten und vertraute auf sein Bauchgefühl: Er drehte den Jungs nie den Rücken zu und verständigte einen Krankenwagen, sodass die Schüler gar nicht dazu kamen, ihn mit den Hämmern zu attackieren. 

Der Stand der Ermittlungen

Dass er an dem Tag eigentlich, zumindest laut dem Plan des Schülers,umgebracht werden sollte, erfuhr der Lehrer erst zwei Tage später bei einem Elternsprechtag von einem anderen Schüler. Sofort wurde die Mordkommission durch die Polizei eingesetzt, wie die Bild weiter schreibt. 

Der jetzige Stand der Ermittlungen: Am Montag wurden die Jungs festgenommen und verhört. Zudem fanden Durchsuchungen statt. Bis auf den 16-Jährigen gestanden die anderen Schüler.

Lesen Sie auch:

Mobbing-Skandal in Österreich: Ein Lehrer wurde von seiner Klasse so lange gemobbt, bis er ausrastete und einen Schüler anspuckte. Das hat nun auch schwerwiegende Konsequenzen für einige der beteiligten Schüler.

ics

Rubriklistenbild: © picture alliance / Patrick Seeger/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT