Keine echte Hilfe bekommen

Krank durch Eichenprozessionsspinner - Familie macht Odyssee durch

Eichenprozessionsspinner machen einer Familie aus Hamm seit Wochen das Leben schwer. Doch die Nester loszuwerden, erwies sich als so gut wie unmöglich.
+
Eichenprozessionsspinner machen einer Familie aus Hamm seit Wochen das Leben schwer. Doch die Nester loszuwerden, erwies sich als so gut wie unmöglich.

Eine Familie wohnt seit Wochen neben Nestern von Eichenprozessionsspinnern. Die Haare der Raupen verursachen schwere gesundheitliche Probleme. Doch der Sache nimmt sich niemand wirklich an. 

Hamm - Eine Familie aus der NRW-Stadt Hamm bei Dortmund leidet seit Pfingsten unter Eichenprozessionsspinnern. Mehrere Nester hängen seither direkt gegenüber der Haustür im Baum. 

Allergische Reaktionen der Haut durch die Haare der Eichenprozessionsspinner, Schwierigkeiten beim Atmen - Familienmitglieder aus mehreren Generationen haben massive gesundheitliche Probleme, wie wa.de* berichtet. Nach draußen gehen können sie kaum noch.

Die Familie hat alles versucht, die Giftraupe loszuwerden - ohne Erfolg*. Was bleibt, sind die gesundheitlichen Probleme - und ein bitterer Beigeschmack, weil sich offenbar niemand der Sache wirklich annimmt. - wa.de* ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Kommentare