Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mutter von Sängerin Nina Hagen

„Brigitte Bardot der DDR“: Schauspielerin Eva-Maria Hagen (†87) ist tot

Eva-Maria Hagen wird 80
+
Eva-Maria Hagen wurde 87 Jahre alt.

Die als „Brigitte Bardot der DDR“ bekannt gewordene deutsche Schauspielerin Eva-Maria Hagen ist tot. Sie wurde 87 Jahre alt.

Im Alter von 87 Jahren starb am Dienstag (16. August) die Schauspielerin Eva-Maria Hagen. Dies bestätigt das Management von Nina und Cosma Shiva Hagen unter anderem der Nachrichtenagentur AFP. Hagen wurde in der DDR als Theater- und Filmschauspielerin bekannt, bevor sie wegen ihres Protests gegen die Ausbürgerung des Liedermachers Wolf Biermann mit einem Berufsverbot belegt wurde und in den Westen ging.

Nach ihrem ersten Kinofilm 1957 „Vergeßt mir meine Traudel nicht“ brillierte die „Brigitte Bardot der DDR“ in zahlreichen weiteren Filmen wie „Nur eine Frau“, „Italienisches Capriccio“ oder „Schröders wunderbare Welt“. Aber auch der geneigte Fernsehzuschauer kennt sie. Dort spielte sie wiederholt im „Polizeinotruf 110“, „Pfarrer Braun“ oder dem Großstadtrevier mit.

„In Liebe und Dankbarkeit“

Gegenüber „Bild“ erklärte ihre Tochter, die Sängerin Nina Hagen: „Am 16. August 2022 hat unsere geliebte Eva-Maria Hagen diese irdische Welt verlassen und ist uns in die ewige Heimat vorausgegangen. Wir trauern voller Sehnsucht, in Liebe und Dankbarkeit.“

Eva-Maria Hagen mit Tochter Nina und Enkelin Cosma Shiva.

1954 heiratete Eva-Maria Hagen den Drehbuchautor Hans Oliva-Hagen. Aus der fünfjährigen Ehe ging die 1955 geborene Tochter Catharina hervor, die später unter dem Namen Nina Hagen als Sängerin, Schauspielerin und Synchronsprecherin bekannt wurde. Ihre Enkelin Cosma Shiva Hagen ist ebenfalls als Schauspielerin und Synchronsprecherin tätig.

Wegen ihrer Lebensgemeinschaft mit dem Liedermacher Biermann wurden ihre Arbeitsmöglichkeiten durch das DDR-Regime beschnitten. Hagen wurde öffentlich diskriminiert, von der Staatssicherheit bedroht und wegen Staatsverleumdung angeklagt. Als sie 1976 gegen die Ausbürgerung Biermanns öffentlich protestierte, wurde sie fristlos beim Deutschen Fernsehfunk (DFF) der DDR entlassen und mit Berufsverbot belegt.

1977 folgte Hagen ihrem früheren Lebensgefährten zusammen mit der Tochter Nina in die Bundesrepublik. Dort baute sie sich neben dem Film und dem Theater eine zweite Karriere als Chansonsängerin auf.

mh

Kommentare