Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nur mit Spanngummi gesichert

Fahrer verliert Kaminofen auf der Autobahn

Vöhringen - Beim Überholen auf der Autobahn 81 hat ein 26 Jahre alter Autofahrer am Samstag einen Kaminofen verloren - den hatte er mit offenstehender Kofferraumklappe transportiert.

Nach Auskunft der Polizei vom Sonntag war der junge Mann auf der Autobahn in Richtung Stuttgart unterwegs. Bei Vöhringen (Kreis Rotteil) passierte das Malheur, da der Kaminofen nur mit einem Spanngummi gesichert war. Eine nachfolgende 21 Jahre alte Autofahrerin konnte dem Hindernis nicht ausweichen und prallte ungebremst gegen den Ofen. Der 26-Jährige schleuderte gegen die Leitplanken. Niemand wurde verletzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 35 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolfoto)

Kommentare