Ein Mann landet im Krankenhaus

Sauftrip endet in Wasserrettung - den Trunkenbolden droht eine böse Überraschung

In diesem Wasserbecken in NRW wollte die drei Männer einen lustigen Abend verbringen.
+
In diesem Wasserbecken in NRW wollte die drei Männer einen lustigen Abend verbringen.

Einen buchstäblich feuchtfröhlichen Ausflug haben drei Männer an einem Wasserbecken verbracht. Doch nach einem unfreiwilligen Bad kommt die Feuerwehr.

  • Drei Russen trinken Alkohol an einem Wasserbecken
  • Die drei fallen ungeplant, nacheinander ins Becken
  • Nach der Wasserrettung muss ein Mann ins Krankenhaus

Finnentrop - Laut Polizei hatten drei Russen am Oberbecken des Pumpspeicherkraftwerkes in Rönkhausen (NRW) am Dienstagnachmittag Alkohol getrunken und wollten sich in der Steillage des Beckens sonnen. Ein 26-Jähriger habe den Halt verloren und sei ins Wasser gefallen.

Beim Versuch ihn aus dem Staubecken zu retten, seien seine beiden Begleiter ebenfalls die steile Mauer hinuntergerutscht und auch ins Wasser gefallen. Sie kamen aufgrund der steilen Randbebauung nicht mehr aus eigener Kraft aus dem Oberbecken, wie wa.de* berichtet 

Die Feuerwehr musste zu einer Wasserrettung anrücken. Nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte sicherten die Feuerwehrleute die drei Männer mit Leinen und holten sie aus dem Staubecken. Doch statt mit Dank reagieren die Geretteten überraschend.

Die ganze Geschichte lesen Sie bei unseren Kollegen von wa.de*

*wa.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Kommentare