Heimische Gebirgsjäger in Afghanistan

  • schließen
  • Weitere
    schließen
1 von 15
"Wenn man beschossen wird, schießt man zurück", erklärt Hauptmann Mike Z. den Afghanistan-Einsatz. Der Gebirgsjäger aus Bad Reichenhall war zusammen mit rund 300 Kameraden ein halbes Jahr im Auslandseinsatz.
2 von 15
"Wenn man beschossen wird, schießt man zurück", erklärt Hauptmann Mike Z. den Afghanistan-Einsatz. Der Gebirgsjäger aus Bad Reichenhall war zusammen mit rund 300 Kameraden ein halbes Jahr im Auslandseinsatz.
3 von 15
"Wenn man beschossen wird, schießt man zurück", erklärt Hauptmann Mike Z. den Afghanistan-Einsatz. Der Gebirgsjäger aus Bad Reichenhall war zusammen mit rund 300 Kameraden ein halbes Jahr im Auslandseinsatz.
4 von 15
"Wenn man beschossen wird, schießt man zurück", erklärt Hauptmann Mike Z. den Afghanistan-Einsatz. Der Gebirgsjäger aus Bad Reichenhall war zusammen mit rund 300 Kameraden ein halbes Jahr im Auslandseinsatz.
5 von 15
"Wenn man beschossen wird, schießt man zurück", erklärt Hauptmann Mike Z. den Afghanistan-Einsatz. Der Gebirgsjäger aus Bad Reichenhall war zusammen mit rund 300 Kameraden ein halbes Jahr im Auslandseinsatz.
6 von 15
"Wenn man beschossen wird, schießt man zurück", erklärt Hauptmann Mike Z. den Afghanistan-Einsatz. Der Gebirgsjäger aus Bad Reichenhall war zusammen mit rund 300 Kameraden ein halbes Jahr im Auslandseinsatz.
7 von 15
"Wenn man beschossen wird, schießt man zurück", erklärt Hauptmann Mike Z. den Afghanistan-Einsatz. Der Gebirgsjäger aus Bad Reichenhall war zusammen mit rund 300 Kameraden ein halbes Jahr im Auslandseinsatz.
8 von 15
"Wenn man beschossen wird, schießt man zurück", erklärt Hauptmann Mike Z. den Afghanistan-Einsatz. Der Gebirgsjäger aus Bad Reichenhall war zusammen mit rund 300 Kameraden ein halbes Jahr im Auslandseinsatz.

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare