Eifersuchtsdrama 

33-Jähriger sieht Ex-Freundin mit neuem Mann - das nimmt brutales Ende

+
Der Streit um eine 46-Jährige hat in Frankfurt ein blutiges Ende genommen.

Ein 33-Jähriger sieht seine Ex-Freundin mit einem neuen Mann durch Frankfurt laufen und greift zu einer brutalen Maßnahme.

Frankfurt - Eifersucht war vermutlich der Grund für eine blutige Auseinandersetzung in der Mainmetropole Frankfurt. Dort gingen zwei Männer brutal auf sich los, einer der Beteiligten musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Über den Vorfall berichtetextratipp.com*.

Frankfurt: Eifersuchtsdrama auf offener Straße

Gegen kurz nach 23.00 Uhr am vergangenen Montagabend (25. Februar) war ein 33-Jähriger in der Jordanstraße in Frankfurt am Main unterwegs. Dort sah der Mann seine 46-jährige Ex-Freundin - zusammen mit einem neuen Mann (39) an ihrer Seite. Der 33-Jährige soll laut einer Pressemitteilung der Frankfurter Polizei sehr betrunken gewesen sein, was einbrutales Ende mit sich brachte: Mit einer Bierflasche bewaffnet ging er auf den 39-Jährigen los. Dabei verletzte er diesen erheblich am Kopf. 

Nach Auseinandersetzung mit Flasche und Latte: Mann muss ins Krankenhaus

Trotz seiner Verletzung ließ es sich der 39-Jährige nicht nehmen, sich zur Wehr zu setzen. Er riss eine Latte aus einem Zaun und schlug damit auf seinen Angreifer ein, der ebenfalls am Kopf verletzt wurde. Der 33-Jährige suchte anschließend in der Polizeiwache des 13. Reviers nach Schutz, während der 39-Jährige nach der brutalen Auseinandersetzung in ein Krankenhaus gebracht wurde. Der 33-Jährige wurde auf eigenen Wunsch in die Obhut seines Vaters gegeben. 

Tragischer Vorfall in Frankfurt: Mann schießt auf Ex-Freundin in Frankfurt - Bluttat auf offener Straße

Rassismus in Frankfurt: Klasse auf dem Weg zu einer Beerdigung - junger Jude macht schlimme Erfahrung, wie extratipp.com* berichtet.

Lesen Sie auch: Mann stellt Bentley GT Speed ab und bekommt beinahe Schock, als er wiederkommt!

Natascha Berger

* extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT