Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vermeintlicher Leichenfund

Gefundene Menschenhand entpuppt sich als Fastnachtskostüm

Bad Hersfeld/Fulda - Ein weggeworfener Fastnachtsartikel hat in Osthessen einen Polizeieinsatz ausgelöst.

Eine Frau hatte am Sonntag in der Solz eine skelettierte Hand treiben gesehen und per Telefon einen Leichenfund gemeldet, wie die Polizei in Fulda am Montag mitteilte. An der vermeintlichen Menschenhand hingen nach Angaben der Anruferin sogar noch Kleidungsreste. Die Ermittler sperrten daraufhin den Fundort bei Bad Hersfeld ab. Doch die herbeigerufene Spurensicherung gab schnell Entwarnung: Das vermeintliche Leichenteil war Teil eines ausrangierten Fastnachtskostüms.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare