Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Überfüllung droht

Geimpfte Schweizer strömen nach Deutschland zum Einkaufen

Menschen mit Einkaufstüten gehen über eine Straße.
+
Da das Einkaufen in Deutschland günstiger ist, machen viele Schweizer mit Vergnügen von der neuen Regelung Gebrauch.

Nachdem die Quarantänepflicht für geimpfte und von Corona genesene Schweizer aufgehoben wurde, stürmen sie den deutschen Einzelhandel an den Grenzen.

Bad Säckingen - Bezüglich der Freiheiten für Geimpfte ist die Schweiz schon einen Schritt weiter als Deutschland. Seit der vergangenen Woche dürfen geimpfte Schweizer quarantänefrei nach Deutschalnd einreisen. Auch von Corona Genesene profitieren von der neuen Regel. In den Grenzgebieten kommt es seither zu einem großen Andrang an Schweizer Tagestouristen, die im günstigeren Deutschland ihre Lebensmittel besorgen. Bad Säckingen und Ladenburg wurden in der vergangenen Woche von Schweizern überrannt. Wie BW24* berichtet, strömen geimpfte Schweizer in Massen zum Einkaufen nach Deutschland.

Lidl und Kaufland: Wegen „Bundesnotbremse“ drohen lange Warteschlangen vor Märkten (BW24* berichtete). *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare