Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schlimmer Zwischenfall in Hessen

Nach missglückter Straftat: Einbrecher stirbt bei Flucht vor der Polizei

Gleise in der Nacht und Scheinwerfer eines Zuges.
+
Gleise in der Nacht und Scheinwerfer eines Zuges. (Symbolbild/Archiv)

Erst ging der Einbruch für zwei Kriminelle schief, dann stirbt einer der beiden auf der Flucht auf Bahngleisen. Ein tödlicher Unfall in Hessen.

Bensheim - Einbrecher auf der Flucht. Verfolgungsjagden und spektakuläre Stunts gibt es in zahlreichen Hollywood-Streifen. Ob mit Happy End für den Verbrecher oder nicht, es sind Szenen, die jeder schonmal im Fernseher gesehen hat. Die Filmaufnahmen unterscheiden sich gewaltig von der Realität. Und traurigerweise ist ein Krimineller bei einem Fluchtversuch in Deutschland gestorben.

Hessen: Tödlicher Unfall nach Einbruch in Bäckerei

Was war passiert? Ein Mann war mit seinem Komplizen in der Nacht von Samstag auf Sonntag um 1.45 Uhr in eine Bäckerei im hessischen Bensheim eingestiegen. In der südhessischen Stadt leben in etwa 40.000 Menschen. Die beiden Einbrecher wollte den Tresor knacken. Erfolglos nahmen sie aber davon Abstand und mussten sich mit einer kleineren Beute begnügen, wie die dpa berichtet.

Hessen: Einbrecher können lediglich die Kasse plündern

Lediglich die Kasse mit Münzgeld wurden von den beiden geplündert. Der Einbruch blieb nicht ungehört, sie lösten den Alarm aus. Die Polizei rückte an. Zu Fuß machten sich die Männer auf. Eine Streife verfolgte das Duo. Als sie um 1.55 Uhr über die Bahngleise auf der Höhe des Bahnhofs Bensheim rannten, rauschte ein Güterzug an, den sie übersahen. Der Schaffner sorgte für Notbremsung, der eine Mann wurde dabei aber tödlich verletzt. Der Komplize entkam. Hinweise auf die Identität des Mannes konnten bislang nicht erlangt werden

Die Zugstrecke zwischen Auerbach und Zwingenberg musste, laut Polizei, bis in die frühen Morgenstunden komplett gesperrt werden. Der Kriminaldauerdienst des Polizeipräsidiums Südhessen hat die Ermittlungen zu dem Unfall übernommen

In Osthessen kam es Anfang zu einem skurrilen Überfall. Beim Kriminellen lenkte ein „hässliches“ Detail von seinem Gesicht ab. (ank)

Kommentare