Kassler wollte für Silvester selbst produzieren

Böller Marke Eigenbau explodiert in Wohnung - Mann schwer verletzt

Silvester-Böller (Symbolbild).
+
Silvester-Böller (Symbolbild).

Kassel - In Kassel kam es zu einer Explosion in einer Wohnung, weil eine Person mit gefährlichen Substanzen hantierte. Die Person wurde dabei schwer verletzt.

Bei dem Versuch, in seiner Wohnung Silvesterfeuerwerk herzustellen, ist ein Mann in Kassel schwer verletzt worden. Wie die Feuerwehr mitteilte, kam es in der Wohnung in einem Mehrfamilienhaus am frühen Dienstagmorgen (22. Dezember) zu einer Explosion.

Der Mann hatte den Angaben nach mit gefährlichen Substanzen hantiert, um Feuerwerk herzustellen. Der Schwerverletzte sei in ein Krankenhaus gebracht worden. Auch die Wohnung wurde in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden beläuft sich auf einen niedrigen vierstelligen Bereich. Andere Menschen wurden nach Angaben eines Polizeisprechers nicht verletzt.

Dahingehend weist die Feuerwehr Kassel eindringlich auf die Gefahren von selbst hergestelltem Feuerwerk hin: „Auch wenn die Einschränkungen am diesjährigen Silvester für manche Menschen schmerzlich sein mögen, gehört die Herstellung von Feuerwerkskörpern nicht in Laienhand und nicht in die eigenen vier Wände.“

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Substanzen seien sichergestellt worden.

mh/dpa

Kommentare