NRW

Kontrolle im Zug: Maskenverweigerer schlägt zu

Polizisten kontrollieren an der U-Bahnstation Odeonsplatz die Einhaltung der Maskenpflicht
+
In öffentlichen Verkehrsmitteln herrscht Maskenpflicht (Symbolbild).

In NRW eskalierte eine Kontrolle in einer Regionalbahn. Ein Maskenverweigerer wurde ermahnt und schlug plötzlich zu.

Der Zwischenfall ereignete sich am Sonntag (14. Februar) in einer Regionalbahn im westfälischen Kreis Höxter. Ein 23-jähriger Passagier, der keine Schutzmaske trug, musste von zwei Sicherheitsleuten ermahnt werden, die in dem Zug für die Einhaltung der Coronaschutzverordnung verantwortlich waren.

Wie der Einsatz in der Bahn im westfälischen Kreis Höxter* plötzlich eskalierte, erfahren Sie bei den Kollegen von owl24.de* aus Bielefeld* in Ostwestfalen*. (*Owl24.de und msl24.de sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes.)

Kommentare