Leben ohne Geld: Raphael macht's vor

Leben ohne Geld Bewegung
1 von 6
Anhänger der der Leben-ohne-Geld-Bewegung ernähren sich hauptsächlich vom sogenannten Containern Sie fischen weggeworfene Lebensmittel aus Mülltonnen, vorzugsweise aus Abfällen von Bioläden. So auch Raphael Fellmer.
Leben ohne Geld Bewegung
2 von 6
Anhänger der der Leben-ohne-Geld-Bewegung ernähren sich hauptsächlich vom sogenannten Containern Sie fischen weggeworfene Lebensmittel aus Mülltonnen, vorzugsweise aus Abfällen von Bioläden. So auch Raphael Fellmer.
Leben ohne Geld Bewegung
3 von 6
Anhänger der der Leben-ohne-Geld-Bewegung ernähren sich hauptsächlich vom sogenannten Containern Sie fischen weggeworfene Lebensmittel aus Mülltonnen, vorzugsweise aus Abfällen von Bioläden. So auch Raphael Fellmer.
Leben ohne Geld Bewegung
4 von 6
Anhänger der der Leben-ohne-Geld-Bewegung ernähren sich hauptsächlich vom sogenannten Containern Sie fischen weggeworfene Lebensmittel aus Mülltonnen, vorzugsweise aus Abfällen von Bioläden. So auch Raphael Fellmer.
Leben ohne Geld Bewegung
5 von 6
Anhänger der der Leben-ohne-Geld-Bewegung ernähren sich hauptsächlich vom sogenannten Containern Sie fischen weggeworfene Lebensmittel aus Mülltonnen, vorzugsweise aus Abfällen von Bioläden. So auch Raphael Fellmer.
Leben ohne Geld Bewegung
6 von 6
Anhänger der der Leben-ohne-Geld-Bewegung ernähren sich hauptsächlich vom sogenannten Containern Sie fischen weggeworfene Lebensmittel aus Mülltonnen, vorzugsweise aus Abfällen von Bioläden. So auch Raphael Fellmer.

Anhänger der der Leben-ohne-Geld-Bewegung ernähren sich hauptsächlich vom sogenannten Containern. Sie fischen weggeworfene Lebensmittel aus Mülltonnen, vorzugsweise aus Abfällen von Bioläden. So auch Raphael Fellmer.

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.