Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Frostige Aussichten für Deutschland

Wetter: „Luftfrost“ in Deutschland - kaltes Wochenende steht bevor

Mit Winterkleidung geschützt geht Ivana im Schneetreiben über den Eisernen Steg.
+
Das Wetter am Freitag beginnt bereits morgens mit Kälte und Frost. So muss sich die Sonne sehr anstrengen. 

Das Wetter am Freitag und am Wochenende wird nur langsam wärmer. Besonders in den Morgenstunden droht Frost.

Das Wetter in Deutschland wird auch im Laufe des Freitags nicht wirklich frühlingshaft. Es bleibt weiterhin verbreitet kühl mit Temperaturen von bis zu 15 Grad. Einige dichte Wolkenfelder sind am Freitag im Nordosten noch dabei, auch wenn diese nicht mehr allzu viel Regen bringen, sagt Meteorologe Dominik Jung vom Portal wetter.net. Über den Tag hinweg versucht die Sonne immer wieder ihr Bestes, um Deutschland aufzuwärmen, doch einen richtigen Frühling läutet das nicht ein. Wie BW24* berichtet, befindet sich Deutschland weiter im festen Griff des „Luftfrosts“, der eisige Temperaturen bringt.

Dem Wetter in Stuttgart* fehlt zudem derzeit der Niederschlag, es könnte das vierte Jahr in Folge ein zu trockener Frühling werden. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Kommentare