Auch Polizisten wurden verletzt

Irrer Streit nach zu viel Alkohol: Mann verletzt Nachbarsfamilie mit Pfefferspray

+
Mit einem Pfefferspray attackierte ein Mann in Kassel seinen Nachbarn und verletzte dessen Familie sowie mehrere Polizisten.

Ein Mann bedroht seinen Nachbarn, der wehrt sich mit Pfefferspray. Am Ende mussten drei Personen ins Krankenhaus. Auch Polizisten wurden bei diesem Nachbarschaftsstreit in Kassel verletzt.

Mit mehreren Verletzten endete am Mittwoch ein ungewöhnlicher Nachbarschaftsstreit in Kassel. Ein 50-Jähriger attackierte mit Pfefferspray seinen 25 Jahre alten Nachbarn und dessen Familie. Die Mutter und zwei Brüder des Opfers wurden dabei so schwer verletzt, dass sie mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden mussten, wie HNA.de berichtet.

Zuvor hatte der 25-Jährige seinen Nachbarn, von dem er sich laut einem gerichtlichen Verbot fernhalten muss, aufgesucht und bedroht. Beide Männer waren dabei alkoholisiert. Von den Polizisten musste der junge Mann mit Handfesseln aus dem Hause gebracht werden. Bei der Festnahme des 50-Jährigen erlitten zudem zwei Beamte leichte Atemwegsverletzungen und Augenreizungen.

*HNA.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT