Drama in Lüneburger Heide

Nachbarn in Angst: Doppelmörder und Brandstifter auf der Flucht – Polizei fahndet auf Hochtouren

Ein Polizeiauto parkt vor einem Wohnhaus. Eine Ermittlerin in weißem Schutzanzug steht vor einem Fenster und blickt in das Haus.
+
Neuenkirchen: Eine Kriminalpolizistin sucht an einem Wohnhaus nach Spuren, nachdem ein totes Rentnerpaar aufgefunden wurde

Grausam: Am Montagabend wurde ein totes Rentnerpaar in einem brennenden Haus aufgefunden. Die Polizei vermutet einen Mord dahinter. Der Täter ist noch nicht gefasst.

Neuenkirchen bei Lüneburg (Niedersachsen) – Den Einwohnern im niedersächsischen Neuenkirchen in der Nähe von Lüneburg (südlich von Hamburg *) ist angst und bange: Sollten sich die Vermutungen der Polizei bewahrheiten, dann ist der mutmaßliche Mörder von Montagabend (27. Juli 2020) weiterhin auf freiem Fuß.

Wie die Polizeiinspektion Heidekreis am Montag, 27. Juli 2020 mitteilte, wurde etwa gegen 20:35 Uhr ein Brand in einem Wohnungshaus in Neuenkirchen gemeldet. Einsatzkräfte suchten die genannte Adresse prompt auf. Dort machten sie allerdings eine weitaus schlimmere Entdeckung, denn im Inneren des abgebrannten Hauses fanden sie zwei leblose Körper. Die genaueren Details* kennt 24hamburg.de. * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Kommentare