Bei Facebook und Instagram

Öffnung trotz Corona-Lockdown: Friseurin aus NRW startet kuriose Versteigerung

Die Friseurin Sadiye Kisin aus Duisburg in ihrem Salon.
+
Die Friseurin Sadiye Kisin aus Duisburg hat sich für die Öffnung ihres Salons nach der Corona-Pause eine besondere Aktion überlegt.

Die Friseure in NRW dürfen am 1. März wieder öffnen. Eine Friseurin aus Duisburg im Ruhrgebiet hat das zum Anlass für eine kuriose Versteigerung genommen.

Nur noch wenige Tage, dann ist es so weit. Die Friseurbetriebe in Deutschland und NRW dürfen wieder öffnen. Der Ansturm ist laut Branchenangaben groß. Eine Friseurin aus dem Ruhrgebiet hat sich deshalb etwas Besonderes einfallen lassen, wie RUHR24.de* berichtet.

Sadiye Kisin aus Duisburg versteigert für den 1. März einen Termin in ihrem Salon.* Doch dabei handelt es sich nicht um irgendeinen Termin. Denn die Versteigerung bezieht sich auf einen Termin um 00.01 Uhr, heißt es in einem Beitrag auf Facebook. Den Erlös für die Aktion möchte die Friseurin für einen guten Zweck spenden.

„Wir werden den kompletten Erlös der Aktion an die Kindernothilfe in Duisburg spenden“, so die 48-jährige Inhaberin in den sozialen Medien. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Kommentare