„Wir können so nicht wietermachen“

Oberbürgermeister kritisiert Lockdown - und erntet viel Zuspruch

Christoph Grimmer macht beim Joggen ein Selfie für Instagram
+
Der Crailsheimer Oberbürgermeister Christoph Grimmer richtet bei Facebook einen flammenden Appell an die Regierung

Der Crailsheimer Oberbürgermeister Christoph Grimmer forderte die Regierung auf Facebook auf, den Lockdown zu beenden. Damit trifft er den Nerv vieler Bürger.

Crailsheim - In einem aktuellen Facebook-Post plädiert Crailsheims Oberbürgermeister Christoph Grimmer angesichts des Lockdowns für „Maßnahmen mit Augenmaß“ und „vergleichbare Maßstäbe für alle“. Es könne nicht sein, dass einzelne Bereiche der Wirtschaft und Gesellschaft geopfert werden. „Wir können so nicht weitermachen“, so Grimmer. Dabei appelliert er unmittelbar an die Verantwortlichen in der Regierung, indem er den baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann (Grüne), Sozialminister Manfred Lucha (Grüne) sowie Politiker auf Bundesebene wie Jens Spahn (CDU) in seinem Beitrag verlinkt. Schon nach wenigen Tagen reagierten fast zweitausend Nutzer mit einem „Like“, über tausend teilten den Post des Crailsheimer Oberbürgermeisters.

Wie BW24* berichtet, rechnet Oberbürgermeister bei Facebook mit dem Lockdown ab - „Öffnen, arbeiten und überleben“.

Coronavirus in Baden-Württemberg: Diese Verbote und Maßnahmen zum Infektionsschutz gelten jetzt (BW24* berichtete). *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Kommentare