Polizei dankt Hinweisgebern

Angriff auf 12-Jährigen aufgeklärt - Mann hatte Jungen angepöbelt, gewürgt und vom Rad gestoßen

Ein Unbekannter hatte ein Kind in Meppen angepöbelt, gewürgt und vom Rad gestoßen, nun folgte der Ermittlungserfolg.
+
Ein Unbekannter hatte ein Kind in Meppen angepöbelt, gewürgt und vom Rad gestoßen, nun folgte der Ermittlungserfolg.

Zu einem schnellen Ermittlungserfolg kam die Polizei, nachdem ein Unbekannter einen 12-Jährigen angepöbelt, gewürgt und vom Rad gestoßen hatte.

Meppen - Nachdem ein Unbekannter einen 12-jährigen Jungen in Meppen bei Osnabrück auf seinem Schulweg angegriffen hatte, kann die Polizei nun einen schnellen Ermittlungserfolg vermelden. Übereinstimmende Zeugenaussagen nach dem Angriff auf das Kind führten zur Ergreifung eines polizeibekannten 47-Jähren aus Meppen, wie nordbuzz.de* berichtet.

Meppen bei Osnabrück: Kind von Mann angepöbelt, gewürgt und vom Rad gestoßen 

Der Junge wurde am am 11. Dezember auf seinem Weg zur Schule in Meppen bei Osnabrück in der Innenstadt von einem Mann angegriffen. Der zunächst Unbekannte pöbelte das Kind an, würgte ihn am Hals und stieß in schließlich von seinem Fahrrad. Er flüchtete, nachdem Passanten auf das Geschehen aufmerksam wurden.

Meppen bei Osnabrück: Hinweise nach Angriff auf Kind führen zu Ermittlungserfolg 

Die Polizei Meppen weist im Zusammenhang mit dem Angriff auf das Kind ausdrücklich darauf hin, dass der schnelle Ermittlungserfolg vor allem den Bürgern zu verdanken ist und bedankt sich bei den Hinweisgebern. Etliche Personen meldeten sich nach dem Zeugenaufruf, sämtliche Hinweise deuteten auf den 47-Jährigen hin. Die Ermittlungen zu diesem Vorfall in Meppen bei Osnabrück dauern noch an.

In Niedersachsen wurden zwei Mädchen in Osnabrück von einem Mann sexuell belästigt, wie nordbuzz.de* berichtet.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Kommentare