Schrecklicher Unfall in Rostock

Korpulente Frau stürzt auf Reh - tötet das Tier und verletzt sich selbst

  • schließen

Rostock - Ein skuriller Unfall ereignete sich am Sonntag im IGA-Park. Eine korpulente Frau stürzte so unglücklich auf ein verängstigtes Reh, sodass sich das "Bambi" das Genick brach und verstarb - die Frau musste ebenso ins Krankenhaus. 

Wie mehrere Augenzeugen übereinstimmend berichteten, hatte sich der Zwischenfall am Chinesischen Pavillon zugetragen. Demnach hatte sich das verängstigte Reh verirrt und war in Panik geraten, berichtet ostsee-zeitung.de

Infolgedessen sei das Tier durch die Beine einer korpulenten Frau gerannt. Die Frau verlor das Gleichgewicht und fiel rücklings auf das Reh. Dabei erlitt das Tier einen Genickbruch und verstarb noch an der Unglückstelle. Die Frau verletzte sich bei dem Sturz am Sprunggelenk und wurde mit dem Krankenwagen in eine Klinik gebracht. Der Kadaver wurde von der Tierrettung der Berufsfeuerwehr Rostock abgeholt.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser