Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nur Vollbremsung verhindert Unfall im Saarland

Fahrer von fünf Luxus-Sportwagen heizen über A8 und liefern sich illegales Rennen

Ferienbeginn in Bayern - Stau auf der Autobahn 8
+
Auf der A8 haben sich mehrere Fahrer ein illegales Autorennen geliefert. (Symbolbild)

Mit ihren hochpreisigen Autos haben sich fünf Fahrer auf der A8 in Höhe Sulzbach im Saarland offenbar ein illegales Rennen geliefert.

Die Sportwagen mit seitlich angebrachten Startnummern überholten am Donnerstagnachmittag gegen 15 Uhr in Richtung Zweibrücken Autos und Lastwagen links und rechts mit bis zu 200 Stundenkilometern, wie die Polizei mitteilte. 

Bei den Autos soll es sich um zwei schwarze und einen orangefarbenen Porsche, einen schwarzen Ferrari sowie ein weiteres, unbekanntes Fahrzeug gehandelt haben. Mindestens ein Fahrer konnte nur mit einer Vollbremsung einen Unfall verhindern. 

Die Kennzeichen der Fahrzeuge sind noch nicht bekannt. Die Polizei vermutet aber, dass es sich um ein luxemburgisches und drei belgische Nummernschilder gehandelt habe. Die Suche nach den Rasern blieb zunächst ohne Erfolg. 

Wer Hinweise geben kann, meldet sich bei der Polizeiinspektion Sulzbach unter der Nummer 06897/933-0.

mh/Polizeiinspektion Sulzbach

Kommentare