Polizei in Nordrhein-Westfalen nimmt drei Männer fest

Toter bei Brand in Saunaclub: Männer nehmen Feuerwehr Schläuche weg

+
  • schließen

Hamminkeln/Nordrhein-Westfalen - Es klingt unglaublich: Während die Feuerwehr gegen ein Feuer in einem Saunaclub kämpft, haben drei Männer den Feuerwehrleuten die Schläuche gestohlen, um sich gegenseitig nass zu spritzen.

Bei einem Brand in einem Saunaclub im niederrheinischen Hamminkeln ist ein Mann ums Leben gekommen.

Offenbar unbeeindruckt von dem tragischen Geschehen hätten drei Männer die Feuerwehr während des Löscheinsatzes in der Nacht zu Sonntag erheblich behindert, bestätigte ein Polizeisprecher. Sie sollen Feuerwehrleute weggedrängt und ihnen den Wasserschlauch weggenommen haben, um sich gegenseitig zu bespritzen. Dies berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.

"Wir mussten die Polizei zu Hilfe rufen, um unsere Arbeit machen zu können", sagte der Einsatzleiter der Feuerwehr. Vermutlich seien die Männer auch Besucher des Clubs gewesen, hieß es. Ob sie betrunken waren oder sich darüber hinaus aggressiv verhielten, wurde nicht gesagt. Die drei Männer kamen in Polizeigewahrsam.

„Das ist mir in meiner Laufbahn noch nicht passiert“

„Auch wir in Hamminkeln erleben zwar immer mal wieder, dass Schaulustige Absperrungen missachten und die Einsatzstelle betreten“, sagt Michael Wolbring, Leiter der Feuerwehr Hamminkeln gegenüber "RP". Das scheine tatsächlich ein neuer Trend zu sein. „Aber dass uns jemand aktiv bei den Löscharbeiten behindert, das ist mir in meiner Laufbahn noch nicht passiert.“

Mitarbeiter des Clubs hatten in der Nacht die Flammen in einem Trakt bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Das Gebäude wurde evakuiert. Die Helfer fanden einen zunächst vermissten 64 Jahre alten Mann leblos in einem Raum. Er starb trotz Reanimationsmaßnahmen noch am Brandort. Das Clubhaus wurde vollständig zerstört. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

mh/Pressemitteilung Kreispolizeibehörde Wesel

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT