Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Alarm in Osdorf

Unbekannte schießen auf Hamburger Polizei

Eine Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens
+
In Hamburg-Osdorf wurde auf Polizisten geschossen. (Symbolbild)

Plötzlich ein Knall, dann ein Loch in der Scheibe. Beamte der Hamburger Polizei setzen am späten Montagabend ein Notruf ab: Auf sie wurde geschossen!

Hamburg – Sirenen und Blaulicht in der Nacht: Plötzlich wimmelt es in der Straße Bornheide in Hamburg-Osdorf (Bezirk Altona) von Polizeiautos. Die Beamten eilten ihren Kollegen zu Hilfe – nachdem auf sie geschossen wurde! Die betroffenen Beamten waren im Streifenwagen unterwegs, als sie einen Knall hörten.

Wie das „Hamburger Abendblatt“ berichtet, hatte etwas ihre Scheibe auf der Fahrerseite durchschlagen. Die Beamten blieben dabei unverletzt. Ein Großaufgebot der Polizei durchsuchte das Gebiet, sperrte die Straße. Auch die Kriminalpolizei ermittelte. Und tatsächlich: Die Einsatzkräfte wurden in der Nähe des Streifenwagens fündig. Was die Ermittler am Tatort entdeckten und was hinter den Schüssen auf den Polizeiwagen * steckt, lesen Sie auf 24hamburg.de. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare