Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

US-Duo verliert auch Reisepässe

Ehrlicher Finder: Batzen Geld an Touristen zurückgegeben

1300 Dollar gab ein Finder zurück.
+
1300 Dollar gab ein Finder zurück.

Bacharach - Zwei US-Amerikaner verlieren in der Jugendherberge Flugtickets, Pässe und viel Geld. Doch zu ihrem Glück gibt der Finder alles bei der Polizei ab.

Flugtickets, Reisepässe und fast 1300 US-Dollar (rund 1160 Euro) haben zwei Touristen aus den USA bei ihrem Ausflug ins Unesco-Welterbe bei Bacharach (Rheinland-Pfalz) verloren - und wiederbekommen. Wie ein Polizeisprecher am Montag sagte, gab ein ehrlicher Finder aus Kirchheim in Hessen die Wertgegenstände am Sonntag bei der Polizei ab. Sie waren in einer Bauchtasche, die in einer Jugendherberge auf Burg Stahleck lag, wo die 26 und 27 Jahre alten Amerikaner übernachtet hatten. Beide hatten eine Anzeige bei der Polizei aufgegeben und das Konsulat verständigt. Wenige Stunden später hatten sie ihre Wertsachen wieder, wie der Sprecher sagte. Die Allgemeine Zeitung (Mainz) hatte zuvor darüber berichtet.

Im Februar hatte sich ein Mitarbeiter der Erdurter Stadtwerke alks ehrlicher Finder erwiesen, als er 10.000 Euro im Spermüll fand.

dpa

Kommentare