Unfassbares Trauerspiel

Verletzter Hirsch irrt durch die Straßen - Anwohner müssen Todeskampf miterleben

Ein verletzter Hirsch irrte mit lautem Wehklagen durch ein Wohngebiet. Anwohner hörten den Todeskampf.
+
Ein verletzter Hirsch irrte mit lautem Wehklagen durch ein Wohngebiet. Anwohner hörten den Todeskampf.

Ein Hirsch ist schwer verletzt durch die Straßen unweit eines Wohngebiets geirrt. Anwohner hörten seine qualvollen Schreie.

Plettenberg - Der Hirsch verfing sich in einem Kunststoffgeflecht (Litze), das an manchen Zäunen befestigt ist, und strangulierte sich damit, wie come-on.de* berichtet. Der tragische Vorfall passierte nicht mitten im Wald, sondern nur einen Steinwurf von einem Wohngebiet in der NRW-Stadt Plettenberg (Märkischer Kreis) entfernt.

Dort irrte der Hirsch zunächst durch die Straßen, ehe Anwohner seinen Todeskampf in der Nähe akustisch vernahmen und Alarm schlugen. 

*come-on.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Kommentare