Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei bittet um Mithilfe

Frau bei Darmstadt vermisst – 58-Jährige braucht dringend Hilfe

Blaulicht eines Polizeiautos
+
Im Kreis Darmstadt-Dieburg wurde eine Frau vermisst. (Symbolfoto)

In Pfungstadt bei Darmstadt wurde eine Frau vermisst. Die Polizei bat die Bevölkerung um Mithilfe.

Pfungstadt – Einee 58 Jahre alte Frau wurde seit Donnerstag (06.05.2021) in Pfungstadt bei Darmstadt vermisst. Die Polizei bat um die Mithilfe der Bevölkerung. Am Abend konnte sie wohlbehalten aufgefunden werden. Sie kam zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus.

Gegen 11 Uhr verschwand die 58-Jährige aus ihrem Zuhause in Pfungstadt. Seitdem galt sie als vermisst. Die Suche nach der vermissten Frau in Pfungstadt bei Darmstadt blieb zunächst erfolglos. Um die Suche zu beschleunigen, bat die Polizei um Zeugenhinweise.

Vermisstenfall in Pfungstadt bei Darmstadt einer von Hunderten in Deutschland

Als vermisst gelten in Deutschland Erwachsene, wenn sie ihr gewohntes Lebensumfeld verlassen haben, nicht auffindbar sind und für sie eventuell eine Gefahr besteht. Vermisste Personen werden im Computer „Informationssystem der Polizei“ (INPOL) eingetragen. Wenn sicher ist, dass die Person in Gefahr ist oder sich nicht selbst helfen kann, werden Suchmaßnahmen, beispielsweise mit Hubschraubern und Suchhunden eingeleitet. Dabei arbeiten oft auch Dienste wie das Deutsche Rote Kreuz oder das Technische Hilfswerk mit.

Täglich gibt es rund 200 bis 300 neue Vermisstenfälle in Deutschland, ebenso viele werden wieder als gelöst eingestuft. Im Oktober vergangenen Jahres verschwand eine 76-jährige Frau aus Darmstadt-Kranichstein, sie wurde jedoch nach kurzer Zeit wieder gefunden. (Tim Vincent Dicke)

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion