Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wetter aktuell

Wetter: „Faustdicke Überraschung“ für Deutschland - bahnt sich der Frühling an?

Drei Männer genießen in Freiburg bei frühlingshaften Temperaturen auf Parkbänken die Sonne
+
Kommt der Frühling doch noch Ende April?

Das Wetter in Deutschland und Stuttgart ist im April noch immer zu kalt. Vor allem am Morgen sind die Temperaturen eisig. Dafür zeigt sich immerhin kräftig die Sonne.

Stuttgart - Eigentlich ist der Frühling die Jahreszeit, zu der die Menschen nach einem unbequemen Winter endlich wieder an die frische Luft können und bei angenehmen Temperaturen die Sonne genießen. Dieses Jahr war das allerdings eher selten der Fall, denn der April war in Deutschland und Baden-Württemberg bislang deutlich zu kalt. Doch mit dem Wonnemonat Mai in den Startlöchern könnte sich das eventuell ändern. Wie BW24* berichtet, gibt es beim Wetter für Deutschland eine „faustdicke Überraschung“.

Auch das Wetter in Stuttgart ließ zu Wünschen übrig. Durch die Lage in einem Talkessel sind die Temperaturen hier aber grundsätzlich milder (BW24* berichtete). *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Kommentare