Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Frühling fällt aus

Wetter: Kältewelle dauert an - Pfingsten mit 0 Grad und Schnee?

Eine Passantin zieht sich im Schneefall die Kapuze über den Kopf.
+
Der April in diesem Jahr war frostiger als sonst.

Das Wetter in Deutschland und Stuttgart liefert momentan wenig Anlass zur Freude. Seit Wochen sehnen die Menschen den Frühling herbei - und werden weiter enttäuscht.

Stuttgart - Beim Duell zwischen Sommer und Winter schneidet letzterer in der Gunst der Menschen meist deutlich schlechter ab. Besonders durch die Belastungen der Corona-Pandemie wirken angenehme Temperaturen und Sonnenstrahlen Wunder. Doch vor allem Wärme war in letzter Zeit eine Seltenheit, eher das Gegenteil war der Fall: Der April war so kalt wie lange nicht. Große Änderungen stehen diesbezüglich leider nicht an. Wie BW24* berichtet, könnte die Kältewelle an Pfingsten sogar Schnee bringen.

Schnee in Stuttgart ist trotzdem unwahrscheinlich. Selbst in strengen Wintern kommen über der Landeshauptstadt selten viele Flocken vom Himmel. (BW24* berichtete). *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Kommentare